Ursachen für einen feuchten Keller:

1. Regen- und Spritzwasser

  • Feuchtigkeit dringt durch eine nichtvorhandene oder defekte Sockelabdichtung in das Mauerwerk ein

2. Hygroskopische Feuchte

  • Salze in der Wand haben die Eigenschaft, Feuchtigkeit aus Luft und Umgebung aufzunehmen und im Baustoff abzulagern

3.Kondensation

  • Auf kälteren Flächen, die durch Wärmebrücken in der Wand entstehen, kondensiert Wasserdampf zu Wasser

4. Feuchtigkeit von Außen

  • Feuchtigkeit dringt durch eine fehlende oder defekte Außenabdichtung in das Mauerwerk und/oder in die Bodenplatte ein

5. Aufsteigende Feuchtigkeit

  • Feuchtigkeit dringt durch eine defekte oder fehlende Horizontalsperre und/oder durch die Außenabdichtung in das Mauerwerk ein und steigt kapillar aufl

Bauzustandsanalyse:

Für ein Sanierungskonzept, abgestimmt auf das Bauvorhaben, muss im Regelfall eine fachgerechte Bauzustandsanalyse ausgeführt werden. Auf Basis der Bauzustandsanalyse kann dann entschieden werden, ob horizontale oder vertikale Abdichtungen nötig sind, ob die Vertikalabdichtung innen oder außen angebracht werden soll oder muss und welches Verfahren bei einer möglichen nachträglichen Horizontalabdichtung anwendbar ist. Es werden Proben aus dem Mauerwerk entnommen und auf den Feuchtigkeitsgehalt untersucht.

Mehr Informationen / Quelle unter:
http://www.remmers.de/4063.0.html







AGB | Copyright © 2017 by KS Bau | Impressum